Zwei neue Klassen an der Abendhaupt- und realschule in Groß-Gerau seit diesem Februar


An der Abendhaupt- und realschule Groß-Gerau fand am 05. Februar die Einschulung der Studierenden zum Sommersemester 2018 statt. Es wurden zwei neue Hauptschulklassen eingerichtet, die sich insbesondere an Menschen aus Krisengebieten richten und als Ziel den Erwerb des Hauptschulabschlusses haben.

Ermöglicht wurde dieses erneut insbesondere durch die Unterstützung der Fachstelle Geflüchtete und Arbeit des Kommunalen Jobcenters Kreis Groß-Gerau, so dass eine hinreichende Anzahl an geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern für die Aufnahmetests in den Fächern Deutsch und Mathematik zur Verfügung standen. Auch die Volkshochschulen Groß-Gerau und Rüsselsheim, der Internationale Bund Groß-Gerau, das Diakonische Werk, die Abteilung für Zuwanderung Flüchtlinge des Kreisausschusses des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie die Flüchtlingsbetreuung der Magistrate der Stadt Rüsselsheim und der Stadt Weiterstadt haben die Bemühungen bei der Einrichtung dieses Bildungsangebotes im Kreis Groß-Gerau erfolgreich unterstützt.

 

In den beiden neuen Klassen befinden sich etwa 38 Studierende in der Altersgruppe um 20 Jahre aus den Herkunftsländern Afghanistan, Irak, Somalia, Syrien und Pakistan. 


Außenstellenleiter Hr. Darmer (hinten links) sowie die beiden Tutorinnen (Fr. Bauermann (1. v. rechts,), Fr. Plößer (5. v. links) und Herr Larja (Jobcenter Groß-Gerau, 2. von rechts) mit Studierenden der neuen Kurse
Außenstellenleiter Hr. Darmer (hinten links) sowie die beiden Tutorinnen (Fr. Bauermann (1. v. rechts,), Fr. Plößer (5. v. links) und Herr Larja (Jobcenter Groß-Gerau, 2. von rechts) mit Studierenden der neuen Kurse

 

Der Unterricht in den Klassen wird in den allgemeinbildenden Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch erteilt. Dazu kommt Unterricht in den Fächern Naturwissenschaften, Historische Politische Bildung und Arbeitslehre. Insgesamt werden 22 Stunden Unterricht pro Woche erteilt, der in der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 21:40 Uhr an fünf Tagen in der Woche stattfindet.

 

Da die Studierenden in der Regel erst seit etwa zwei Jahren in Deutschland leben, wird besonderen Wert auf den Spracherwerb in der deutschen Sprache gelegt. Dieses erfolgt durch sprachsensiblen Fachunterricht, in welchem die besondere Situation der Studierenden berücksichtigt wird.

  

Dar Bildungsziel „Hauptschulabschluss“ ist die Grundvoraussetzung für die weitere Teilhabe am Bildungssystem und am Arbeitsmarkt. Es soll den Absolventinnen und Absolventen insbesondere ermöglichen, nach erfolgreichem Abschluss eine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf aufzunehmen. Hier arbeitet die Abendhaupt- und realschule Groß-Gerau mit den zuständigen Kammern (Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer) eng zusammen. Auch der Erwerb des Realschulabschlusses (mittlerer Abschluss) an der Abendrealschule Groß-Gerau ist im Anschluss möglich. So plant die 20-jährige Ava Aslami aus Afghanistan eine Ausbildung als Krankenschwester.

 

Ava Aslami im Beratungsgespräch mit dem Außenstellenleiter Hr. Darmer
Ava Aslami im Beratungsgespräch mit dem Außenstellenleiter Hr. Darmer

 
Ayoub Quereishi aus Afghanistan, 20 Jahre, möchte gerne KFZ-Mechatroniker werden. Darwish Mohammad interessiert sich für eine Ausbildung im Computerbereich. Die jungen Menschen sind alle sehr motiviert und freuen sich auf das vorliegende Jahr an der Abendhauptschule in Groß-Gerau.

Ayoub Quereishi (links) u.  Darwish Mohammad (rechts)
Ayoub Quereishi (links) u. Darwish Mohammad (rechts)


Ein bereits im August 2017 eingerichteter Kurs wird sich ab kommendem Mai den zentralen Abschlussprüfungen des Landes Hessen stellen, so dass sich die Absolventinnen und Absolventen anschließend weitere Ziele setzen können.

 

Aufgrund des bestehenden Bedarfes ist geplant, auch zum kommenden Schuljahr ab August 2018 einen neuen Kurs mit gezielter Sprachförderung an der Abendhaupt- und realschule anzubieten, so dass auch weiterhin Erwachsene aus Krisengebieten die Möglichkeit haben, notwendige Bildungsabschlüsse zu erreichen.